Kiefergelenktherapie (CMD)

Nach Ansicht von Fachleuten leiden ca. 10% der Deutschen unter behandlungsbedürftigen CMD-Symptomen, weshalb die Craniomandibuläre Dysfunktion von Fachzeitschriften und der Publikumspresse häufig als neue Volkskrankheit bezeichnet wird. Insbesondere junge Menschen sind mehr denn je von einer Fehlfunktionen der Zähne und Kiefergelenke betroffen.

CMD-Behandlung in Köln (Physiotherapeut)

Da sich das Krankheitsbild jedoch hinter vielfältigen Symptomen versteckt, wird der Zusammenhang mit dem Kiefergelenk meist übersehen und für viele Patienten beginnt häufig ein jahrelanger Ärztemarathon. Hierbei werden meist allerdings bei CMD-Betroffenen lediglich die auftretenden Symptome bekämpft. Medikamente gegen Kopfschmerzen, Physiotherapie bei Haltungsschäden, einfache Zahnschienen gegen Zähneknirschen – meist ohne nennenswerte Besserung.

  • Wer geht schon wegen Knieproblemen zum Zahnarzt?

  • Welcher Sportmediziner untersucht das Kiefergelenk bei Rückenschmerzen?

  • Warum sollten sich der Kiefer auf Augen und Ohren auswirken?

  • Warum sollte der Kiefer Rückenverspannungen auslösen?

Mit Hilfe unseres Kompetenznetzwerks (Zahnärzte, Kieferchirurgen, Orthopäden und weiteren Fachärzten) haben wir uns das Ziel gesetzt, die Craniomandibuläre Dysfunktion ganzheitlich zu betrachten, frühzeitig zu erkennen und interdisziplinär zu behandeln. Denn in 90% aller Fälle ist CMD gut behandelbar.

Kiefergelenktherapie (CMD)
4.7 (93.91%) 46 vote[s]